Stadt Bonn: Ankommen in der neuen Stadt – Stromspar-Helfer zur Begrüßung

Leider ist der Eintrag nur auf Amerikanisches Englisch verfügbar. Der Inhalt wird unten in einer verfügbaren Sprache angezeigt. Klicken Sie auf den Link, um die aktuelle Sprache zu ändern.

Am 6. und 7. März, Donnerstag nachmittags sowie Freitag vormittags, begrüßt die Neubürgerberatung der Verbraucherzentrale NRW alle NeuBonner im Bürgeramt mit einem kleinen Geschenk. Die Steckdose mit Kippschalter hilft, in der neuen Wohnung von Anfang an Strom zu sparen und so die Kosten zu reduzieren. Denn viele Geräte, vom Fernseher bis zur Kaffeemaschine, verbrauchen auch Strom, wenn sie vermeintlich ausgeschaltet sind.

Wer genau wissen möchte, welche Geräte wie viel Energie benötigen, kann sich außerdem in der Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Bonn (Thomas-Mann-Str. 2-4) ein Strommessgerät ausleihen. Informationen dazu sowie weitere Tipps zum Stromsparen hält die Neubürgerberatung an ihrem Stand bereit.

Den Infostand finden interessierte NeuBonner während der Öffnungszeiten des Bürgeramts im Stadthaus im Wartebereich, Donnerstag von 15 bis 18 Uhr sowie Freitag von 8 bis 13 Uhr. Der Infostand ist ein Angebot des Projekts „Neustart fürs Klima“ der Verbraucherzentrale NRW. Mehr Informationen und aktuelle Termine unter www.neustart-bonn.de.

Infostand im Bürgeramt: Ankommen in der neuen Stadt – Stromspar-Helfer zur Begrüßung

Termine: Donnerstag, 6.3. von 15 bis 18 Uhr sowie Freitag, 7.3. von 8 bis 13 Uhr

Ort: Stadthaus, Bürgeramt, Wartebereich

Quelle: Pressemitteilung der Stadt Bonn vom 25.02.2014