Bürgerenergie Siegburg: Stromerzeugung auf der Sporthalle

Noch rechtzeitig vor der geplanten Änderung der Einspeisebedingungen hat die Bürgerenergie Siegburg eG ihre zweite Photovoltaikanlage errichtet und in Betrieb genommen. Sie wandelt nun auf dem Dach der neuen Vierfach-Sporthalle des Anno-Gymnasiums an der Zeithstraße Sonnenlicht in Strom um, der in das öffentliche Netz eingespeist wird.

Auf der rund 570 Quadratmeter großen Dachfläche sind Photovoltaikmodule mit einer Leistung von 29,4 Kilowattstunden installiert. „Wir haben den Auftrag sehr kurzfristig vergeben, aber es hat alles fristgerecht geklappt“, sagte Thomas Schmitz vom Vorstand der Bürgerenergie. Ab sofort sind auch Genossenschaftsanteile zu 1000 Euro zu erwerben. Bereits seit Sommer 2011 liefert die erste Photovoltaikanlage der Energiegenossenschaft Strom. „Die Anlage läuft sehr gut, und wir konnten einen gegenüber der Planung um rund 19 Prozent höheren Sonnenertrag verzeichnen“, so eG-Vorstandsmitglied Thomas Zwingmann.

Artikel vom 11.04.2012