Internationaler Tag der EntwicklungshelferIn

Am gestrigen Sonntag, dem 5. Dezember ist der internationale Tag der EntwicklungshelferIn gewesen. An diesem Tag wird die Arbeit der Menschen, die sich mit hohem Engagement für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung weltweit einsetzen, geehrt.

Hier zwei Pressemitteilungen:

  1. EED: Menschen bewegen für Gerechtigkeit
  2. AGdD: Entwicklungsdienste unterstreichen die Bedeutung des sozialen Engagements der Fachkräfte

Ende 2009 waren 1.441 Fachkräfte nach dem Entwicklungshelfergesetz in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa tätig, 759 Männer und 682 Frauen. Die Arbeitsgemeinschaft der Entwicklungsdienste (AGdD) nutzte den 5. Dezember, den „Internationalen Tag der Freiwilligen für wirtschaftliche und soziale Entwicklung“, um auf die Bedeutung des Einsatzes der Fachkräfte im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit hinzuweisen.

„Das fachliche Engagement der Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer in verschiedenen Tätigkeitsbereichen wie z.B. Gesundheit, Umwelt-/Ressourcenschutz, Bildung/Berufsbildung, Demokratieförderung oder Friedensentwicklung/Krisenprävention ist ein wichtiger Beitrag, um die Lebensbedingungen der Menschen in weniger entwickelten Ländern nachhaltig zu verbessern“ betonte Angela König, Vorsitzende der AGdD. Sie bedankte sich stellvertretend für die sieben anerkannten Entwicklungsdienste bei allen Fachkräften, die derzeit ihren Entwicklungsdienst leisten: „Mit ihrer Arbeit schaffen sie einen Mehr-Wert, der sich allein mit finanziellen Transfers oder technischer Hilfe nicht erreichen lässt“.

Zu den anerkannten Entwicklungsdiensten gehören: AGEH – Arbeitsgemeinschaft für Entwicklungshilfe, Köln • CFI – Christliche Fachkräfte International, Stuttgart • DED – Deutscher Entwicklungsdienst, Bonn • EED/DÜ – Evangelischer Entwicklungsdienst, Dienste in Übersee, Bonn • Eirene – Internationaler Christlicher Friedensdienst, Neuwied • forumZFD – Forum Ziviler Friedensdienst, Bonn •WFD – Weltfriedensdienst, Berlin

Weitere Informationen zu den Entwicklungsdiensten, zur Arbeit von Entwicklungshelfer/innen und einen aktuellen Stellenmarkt finden Sie unter www.entwicklungsdienst.de