03-04.06.2010 | BUND: „Klimaforum Bonn: Wie weiter im Klimaschutz?

Die Klimakrise spitzt sich mit hoher Geschwindigkeit zu. Doch trotz politischer Bekenntnisse zum Klimaschutz sind die UN-Verhandlungen in Kopenhagen kollabiert. Ein Durchbruch für gerechten und effektiven Klimaschutz ist nicht in Sicht – weder national noch international. Ein Grund mehr für soziale Bewegungen und Umweltgruppen weltweit, beharrlich für Klimagerechtigkeit zu streiten.

Anlässlich der UN-Klimazwischenverhandlungen in Bonn laden das globalisierungskritische Netzwerk Attac und der BUND in Kooperation mit dem „Bündnis Klimawelle Bonn“ zu einer Strategie- und Aktionskonferenz ein. Das Klimaforum Bonn sieht sich in der Tradition zivilgesellschaftlicher Alternativgipfel und knüpft an das Klimaforum09 anlässlich der Klimakonferenz in Kopenhagen an.

Zu den Themen Energie, Mobilität, Landwirtschaft, Handels- und Sozialpolitik sowie internationaler Klimapolitik finden Workshops und Podiumsdiskussionen statt.

Alles muss man selber machen!
Neue Strategien für gerechten und effektiven Klimaschutz!

Das Klimaforum findet am 3. und 4. Juni 2010 im Rheinisches Landesmuseum Bonn in der Colmantstraße 14–16 statt.

Die Teilnahme am Klimaforum ist kostenlos. Zur Teilfinanzierung des Kongresses bitten wir dennoch um Spenden – Richtwerte sind 20 Euro für Menschen mit festem Einkommen und 10 Euro für alle anderen. Jetzt online spenden …

Fragen zu Inhalt & Programm: Astrid Goltz, international@bund.net, 0 30 / 27 58 64 94
Fragen zur Logistik: Kristian Golla, friekoop@bonn.comlink.org, 02 28 / 69 29 04


Mehr Informationen