InWEnt and GTZ: United Nations award for „Fit for School“

Gesunde Kinder können in der Schule besser lernen – deshalb fördert das Programm „Fit for School“ auf den Philippinen die Gesundheit von Grundschulkindern. Das Programm, das von Inwent und ihren Partnern unterstützt und begleitet wird, wurde von der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) als „Winning Global Health Solution“ ausgezeichnet. Prämiert wurden Projekte, die von und für Länder des Südens entwickelt wurden.

Zusammen mit anderen Initiativen wurde „Fit for School“ auf dem „South-South Development Solutions Forum on Global Health“ präsentiert, welches im Rahmen der von PAHO und dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) organisierten „Global South-South Development Expo 2009“ in Washington D.C. stattfand. Der Preis wurde in einer offiziellen Zeremonie am 17. Dezember 2009 übergeben.

„Fit for School“ wurde zu einem der drei besten Projekte weltweit gewählt, weil es einfach und effektiv die Gesundheit von Grundschulkindern verbessert. Auf den Philippinen leiden zwei Drittel aller Kinder an Darmwürmern und fast alle Kinder haben schwere Karies. Um diesen Krankheiten vorzubeugen, haben das Bildungsministerium und die Liga der philippinischen Provinzen (League of Provinces of the Philippines) das Programm „Fit for School“ entwickelt.

Unter Aufsicht der Lehrer waschen sich die Kinder in der Schule die Hände mit Seife, putzen sich die Zähne mit fluoridhaltiger Zahnpasta und nehmen halbjährlich an einer großangelegten Entwurmungsaktion teil. So werden Atemwegsinfektionen, Durchfall und Zahnzerfall bei Kindern reduziert.

Bereits in den ersten zwei Jahren war das Programm so erfolgreich, dass das Bildungsministerium es zum „Nationalen Flaggschiff-Programm“ ernannt hat und angekündigt hat, es weiter auszudehnen. Bis 2012 sollen die Maßnahmen 50 Prozent der philippinischen Schulkinder erreichen. Die Initiative wird von CIM, Inwent und GTZ unterstützt.

„Spezialisten für Gesundheit und Bildung aus aller Welt werden ihre Augen auf unsere Arbeit auf den Philippinen richten. Diesen Award zu gewinnen ist eine große Ehre und Anerkennung für alle Beteiligten“, sagte der philippinische Bildungssekretär Jeslie Lapus. Das „Fit for School“-Programm erreicht zurzeit eine Million Kinder in philippinischen Grundschulen. „Die Gesundheit von Schulkindern weltweit nachhaltig zu verbessern ist möglich. Fit for School auf den Philippinen hat gezeigt, wie viel wir mit konkreten Maßnahmen und hohem Engagement erreichen können“, sagte die Leiterin von Fit for School, Dr. Bella Monse.

Über „Fit For School“
Fit for School Inc. ist eine philippinische Nichtregierungsorganisation (NRO), die den Gesundheits- und Bildungssektor darin unterstüzt, die Millenniumsentwicklungsziele für Kinder zu erreichen. Die NRO hat ein einfaches, kosteneffizientes Gesundheitspaket entwickelt, das Vorbeugemaßnahmen gegen die weitverbreitetsten Kinderkrankheiten beinhaltet. Es umfasst tägliches Händewaschen mit Seife, Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta und halbjährliche Entwurmungsaktionen in Schulen und Tagesstätten. Das Programm ist „Nationales Flaggschiffprogramm“ des Bildungsministeriums. Es wird von Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit wie GTZ, CIM und Inwent gefördert sowie von Partnerunternehmen aus der Privatwirtschaft.

Über die „Global South-South Development Expo 2009“
Die „Global South-South Development Expo“ (GSSD Expo) trägt der Verpflichtung des UN-Generalsekretärs und des UNDP-Leiters Rechnung, dem globalen Süden bei seinem Streben nach einer nachhaltigen und gerechten Entwicklung zu helfen. Sie soll den Austausch und Transfer von Lösungsideen fördern, die vom und für den Süden entwickelt wurden (Southern-grown Development Solutions, SDSs).
Die GSSD Expo ist eine Plattform für die internationale Gemeinschaft, auf der sie Erfolge feiern, Lösungsideen teilen, neue Wege für Kooperationen finden und innovative Süd-Süd-Partnerschaften sowie Public-Private-Partnerships anstoßen kann. Hier werden gemeinsame Projekte entwickelt, um die internationalen Entwicklungsziele (IADGs) – darunter die Millenniumsentwicklungsziele der UN – zu erreichen.

Pressemitteilung unter: http://www.inwent.org/presse/pressemitteilungen/165113/index.php.de

Weitere Informationen:

Inwent Capacity Building für Gesundheit