Bundesamt für Naturschutz legt ersten Auenzustandsbericht vor

Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) mit Sitz in Bonn hat erstmals einen Auenzustandsbericht für Deutschland vorgestellt. Der bundesweite Überblick zum Verlust von Überschwemmungsflächen und zum Zustand der Flussauen in Deutschland macht den Handlungsbedarf deutlich: Die Gewässer und Auen sind für den Hochwasserschutz und die Erhaltung der wertvollen Lebensräume nachhaltig zu entwickeln. Denn zwei Drittel der ehemaligen Überschwemmungsflächen an den Flüssen in Deutschland sind bereits vernichtet.

Kontakt: Franz August Emde, Pressesprecher BfN, Telefon (02 28) 84 91 44 44, E-Mail presse@bfn.de

http://www.bfn.de/0401_pm.html?&cHash=928bb36bf0&tx_ttnews[backPid]=1&tx_ttnews[tt_news]=1462