UNWomen: Der Weltfrauentag 2016

(3 Feb 2016) | By | Category: Featured, Gender, SDGs

Das Thema des Weltfrauentages 2016 ist „Planet 50-50 by 2030: Step It Up for Gender Equality“. Die Feierlichkeiten der Vereinten Nationen am 8. März werden zum Ausdruck bringen, wie die Agenda 2030 beschleunigt und Schwung für eine effektive Umsetzung der neuen Ziele für nachhaltige Entwicklung geholt werden kann. Außerdem wird der Fokus gleichermaßen auf neue Verpflichtungen im Rahmen der UN Women Step it Up – Initiative und andere, bereits bestehende Verpflichtungen für die Gleichstellung der Geschlechter, die Stärkung von Frauen und deren Menschenrechte gerichtet.

Über den Weltfrauentag

Die VN beging den Weltfrauentag erstmals am 8. März 1975, während des internationalen Jahres der Frau. Zwei Jahre später, im Dezember 1977, verabschiedete die Generalversammlung eine Resolution, die einen Tag der VN für die Rechte der Frau und den Weltfrieden festlegten, der durch die Mitgliedsstaaten an einem Tag im Jahr in Abstimmung mit ihren geschichtlichen und nationalen Traditionen abgehalten werden soll.

Der Weltfrauentag ging erstmals aus den Aktivitäten der Arbeiterbewegungen zur Jahrhundertwende in Nordamerika und in Europa hervor. Seit den Anfängen hat der Weltfrauentag für Frauen sowohl in Industrie- als auch in Entwicklungsländern eine neue, weltweite Dimension angenommen. Die wachsende, internationale Frauenbewegung, gestärkt durch vier weltweite Weltfrauenkonferenzen, hat diesen Tag zu einem Forum für die Unterstützung von Frauenrechten und der Teilhabe in Politik und Wirtschaft gemacht.

Zunehmend ist der Weltfrauentag ein Tag zum Widerspiegeln von bereits erarbeitetem Fortschritt, ein Aufruf zum Wandel und zum Feiern von mutigen, zielstrebigen Handlungen aller Frauen, die eine außergewöhnliche Rolle in der Geschichte ihres Landes und ihrer Gemeinden gespielt haben.

Quelle: Mitteilung von UNWomen vom 03.02.2016

Be Sociable, Share!

    Leave Comment

    Creative Commons License