Engagement Global: Namibia zu Gast in Düsseldorf

(29 Jan 2016) | By | Category: Education, Engagement Global, Featured, Participation, Youth

Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte des Schillergymnasiums und der Münsterlandschule besuchten gemeinsam mit Vertretern ihrer Partnerschulen aus Namibia am 26. Januar die Außenstelle in Düsseldorf.

Das Schillergymnasium in Münster ist UNESCO-Projekt-Schule und engagiert sich seit vielen Jahren im Bereich des Globalen Lernens. Dafür wurde das Schillergymnasium zweimal mit dem Schulpreis des Bundespräsidenten zur Entwicklungspolitik ausgezeichnet. Seit 2004 unterhält die Schule Kontakte zu verschiedenen Bildungseinrichtungen in Namibia. Seit 2011 ist das Schillergymnasium als UNESCO- Projekt-Schule im Bereich des inklusiven Lernens aktiv.

Im Jahr 2015 wurden die Bereiche Globales Lernen und Inklusives Lernen zusammengeführt. Auf deutscher Seite sind neben der Münsterlandschule und dem Schillergymnasium auch die School for the Hearing Impaired und die A Shipena Secondary School in Namibia beteiligt.

2015 fand eine Projektreise statt, um die Partnerschaft seitens des Schillergymnasiums zu festigen und eine neue Partnerschaft zur School of the Hearing Impaired aufzubauen. Zum ersten Mal erhielt der Namibiaaustausch einen inklusiven Charakter, da auch hörgeschädigte Schülerinnen und Schüler der Münsterlandschule teilnahmen. Diese Reise wurde – wie auch die Jahre zuvor – vom Landesförderprogramm Konkreter Friedensdienst NRW unterstützt und von der Außenstelle Düsseldorf begleitet.

Im Umfeld der Reise realisierten die deutschen und namibischen Schulklassen ein multimediales Projekt zum 25. Jahrestag der Unabhängigkeit Namibias. Die beteiligten Schülergruppen setzten sich mit der gemeinsamen deutsch-namibischen Geschichte und Gegenwart sowie der Unabhängigkeit Namibias auseinander. Dabei entstanden ein Musikvideo sowie eine journalistische Interviewreihe, die auf YouTube einsehbar sind. Unterstützt wurde das Projekt durch den namibischen Musiker EES, der durch die Möglichkeit zur Neuverfilmung des Songs „Never over” nicht nur ein bindendes Element für die Teilnehmenden schaffte, sondern auch die nachhaltige Identifikation einer größeren Zielgruppen mit der Botschaft des Projektes ermöglichte.

Neben dem gemeinsamen Musizieren diente auch der Sport dazu die Freundschaft zwischen den Schülerinnen und Schülern zu festigen. Der Münsteraner Verein Skate Aid sponsorte die Reise und stellte einen Skateboardlehrer, der mit 15 Skateboards vor Ort für sportliche Begeisterung sorgte. Für die Zukunft ist der Bau einer mobilen Skateboardanlage geplant, die über das Landesförderprogramm „Junges Handwerk in der Entwicklungszusammenarbeit“ unterstützt werden soll.

Zum Musikvideo „Never Over“

Zum Interview

Quelle: Mitteilung von Engagement Global vom 28.01.2016

Be Sociable, Share!

    Leave Comment

    Creative Commons License