14.01.2016 | Stadt Bonn: Wilderei und illegaler Handel mit Wildtierprodukten (BION-Ringvorlesung)

(12 Jan 2016) | By | Category: Biodiversity, Bonn, Events

Über Wilderei und den illegalen Handel mit Wildtierprodukten informieren Klemens Riha und Wiebke Peters von der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit am Donnerstag, 14. Januar, ab 17.15 Uhr im Hörsaal der Botanik, Nussallee 4. Der Eintritt zum Vortrag des Biodiversitätsnetzwerks BION ist frei.

2014 wurden allein in Südafrika über 1200 Nashörner gewildert, in ganz Afrika fielen der Wilderei ca. 30 000 Elefanten zum Opfer. Die Wilderei bedroht nicht nur den Erhalt dieser Arten, sondern auch die Wirtschaftsgrundlage und Sicherheit der betroffenen Länder. Der Erhalt von natürlichen Lebensräumen und ihre nachhaltige Nutzung sind eine wichtige Voraussetzung, um Armut zu mindern und Entwicklung zu fördern. Die Vorlesung gibt einen Überblick über konkrete Ansätze der deutschen Entwicklungszusammenarbeit zur Bekämpfung der Wilderei und des illegalen Wildtierhandels.

Das gesamte Programm der BION-Ringvorlesung “Biodiversity today for tomorrow” ist hier zu finden.

Die Vorlesungen finden im Wintersemester 2015/2016 immer donnerstags um 17.15 Uhr im Hörsaal Botanik statt. Außer am 11. Februar, dann ist der Veranstaltungsort der Hörsaal Geologie in der Nussallee 8.

Quelle: Mitteilung der Stadt Bonn vom 11.01.2016

Be Sociable, Share!

    Leave Comment

    Creative Commons License